PraxisprofilPraxisprofil

Dr Riehle, Dr Mader und Herr Mendla sind schulmedizinsch ausgerichtete Fachärzte für Allgemeinmedizin.
Wir bieten das breite Spektrum der Allgemeinmedizin.
Dies bedeutet, dass Patienten vom Säugling bis zum alten Menschen behandelt und betreut werden.
Bis auf Kinder- und gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen führen wir die üblichen Vorsorgeuntersuchen (Gesundheitsuntersuchung, Krebsvorsorge bei Männern und die Hautkrebsvorsorge) durch.
Zur optimalen Behandlung chronischer Erkrankungen (Zuckerkrankheit, Herzerkrankungen, Asthma und obstruktive Lungenkrankheiten) wenden wir spezielle Betreuungsschemata, sogenannte dmp-Programme an.
Als Hausärzte möchten wir unsere Patienten gerne umfassend betreuen. Es ist uns deshalb wichtig, dass bei uns alle wichtigen Befunde und Informationen gesammelt werden. Dies erleichtert entscheidend die richtige Diagnostik und Behandlung.
Ein wichtiges Instrument dafür ist die hausarztzentrierte Versorgung, die von den meisten Krankenkassen unterstützt wird.

Zu einer gut ausgestatteten Hausarztpraxis, in der die meisten Fragestellungen ohne die Hilfe von Fachärzten geklärt werden können, gehört eine gute apparative Ausstattung.
Wir können eine sehr umfangreiche Labordiagnostik durchführen. Die Befundergebnisse liegen meist schon am selben Tag vor.
Zur Untersuchung des Herz-Kreislaufsystems setzen wir EKG und Belastungs-EKG ein. Speziell zur Abklörung von Blutdruckerhöhungen dient das Blutdruckprofil. Das mobile Blutdruckmessgerät mißt über 24 Stunden den Blutdruck.
Häufig sind Erkrankungen der Lunge und der Bronchien. Die Diagnostik erfolgt mit einem Lungenfunktionsgerät.
Zur Untersuchung von Erkrankungen der Bauchorgane wie z.B. Gallensteine, Bauchspeicheldrüsenentzündungen, Blinddarmentzündung u.a. steht uns eine Ultraschallgeröt zur Verfügung.
Für die Untersuchung und Beurteilung von Durchblutungsstörungen der Beine benutzen wir ein spezielles Ultraschallgerät.
Mit dieser breiten Palette an diagnostischen Instrumenten können wir den größten Teil der Fragestellungen lösen. Falls wir mit unseren Möglichkeiten aber nicht ganz zum Ziel kommen, arbeiten wir eng mit den Fachärzten und den Kliniken in der Region zusammen.